Betreff
Seniorenwochen der Stadt Eschweiler;
hier: Rückblick auf die Veranstaltungsreihe (19.09. bis 30.09.2022)
Vorlage
406/22
Art
Kenntnisgabe öffentlich

Der Rückblick auf die Seniorenwochen 2022, die mit einer Reihe von Veranstaltungen in der „Villa Faensen - Haus der Begegnung“ im Zeitraum vom 19.09. bis 30.09.2022 durchgeführt wurde, wird zur Kenntnis genommen.

Die Seniorenwochen 2022 standen zwar nicht mehr unter dem Einfluss der Corona-Pandemie, wie dies noch im letzten Jahr stark zu spüren war, doch auch in diesem Jahr mussten Einschränkungen bei einigen wenigen Veranstaltungen in Kauf genommen werden, was unter anderem auf die Witterungsbedingungen oder auch Krankheiten der Referenten zurückzuführen ist.

 

Alle Freizeit- und Begegnungsaktivitäten konnten deshalb auch in diesem Jahr nicht umgesetzt werden. Dennoch konnten einige Veranstaltungen durchgeführt werden.

 

Mit der Einführung einer Seniorenwoche wurde ursprünglich darauf Wert gelegt, die Thematik der Seniorenarbeit stärker in das Bewusstsein aller Altersgruppen zu rücken. Dazu wurden nicht nur Informationsbeiträge, sondern auch Praxisbeispiele aus der Seniorenarbeit der Stadt Eschweiler sowie von freien Trägern und Unternehmen in das Programm der Seniorenwoche integriert.

 

Die Themenschwerpunkte und Aktivitäten in der Seniorenwoche 2022 vom 19.09. bis zum 30.09.2022 waren unter anderem:

 

 

·         „Skat in der Villa“ - Spielenachmittag (10 TeilnehmerInnen)

·          „Glück und Zufriedenheit im Alter“ Präventionsangebote für die Arbeit mit Menschen der Generation 60+ (7 Personen)

·         „Der letzte Hilfe-Kurs“ Am Ende wissen, wie es geht - Ambulanter Hospizdienst Eschweiler/Stolberg e.V. (8 Teilnehmer)

·         „Dreiländerfahrt“ Tagesausflug mit Schifffahrt (83 Teilnehmer)

·          „Bingo in der Villa“ Spielenachmittag (35 TeilnehmerInnen)

  • „Fahrsicherheitstraining“ Pedelectraining für Generation 65+ (1 TeilnehmerInnen)
  • „Long COVID“ Langzeitfolgen von COVID; Stella Glasmacher Assistenzärztin Neurologie Uniklinik RWTH Aachen (ausgefallen aufgrund von Erkrankung)
  • „Oktoberfest in der Villa“ –Gemeinschaft erleben, Zünftiges Traditionsfest mit Mittagsbuffet, Kaffeetafel und Tanz (70 Teilnehmer)

 

 

Gerne und dankbar wurde das Angebot zur Information und zum Austausch von den Teilnehmenden angenommen. Viele und mannigfaltige Informationen wurden bei den Veranstaltungen vermittelt und in individuellen Gesprächen, auch nach der Seniorenwoche, ausgetauscht. Andere Themen konnten wiederum nur angerissen werden und wurden mit speziellen Aufgabenschwerpunkten zur Vertiefung, an die Arbeitsgruppen des Vereines GeGe e.V. und die Seniorenarbeit der Stadt Eschweiler sowie den übrigen Kooperationspartnern des Netzwerks weitergegeben. 

 

Die trotz nach der Corona Pandemie immer noch anhaltende generelle Zurückhaltung bei größeren öffentlichen Veranstaltungen, gerade in der älteren Bevölkerung hat einer im Großen und Ganzen guten Beteiligung in der Seniorenwoche 2022 keinen Abbruch getan. Dafür ist nach wie vor eine zielgruppengerechte Ansprache und ein inhaltlich breit gefächertes Programmangebot erforderlich. Das Angebot der Seniorenwoche wurde von den BewohnerInnen der Stadt Eschweiler gerne angenommen.

Alle Veranstaltungen konnten auf Grund des ehrenamtlichen Engagements der Referenten kostenneutral durchgeführt werden. Die zur Durchführung der Seniorenwoche 2022 benötigten Haushaltsmittel (Öffentlichkeitsarbeit, Fahrkosten etc.) standen bei Produkt 05 351 01 02, Bezeichnung: „Unterstützende Seniorenarbeit“ zur Verfügung.

In der Seniorenwoche 2022 wurden personelle Kapazitäten des Amtes 50 - Amt für Soziales, Senioren und Integration gebunden.