Betreff
Kunstausstellungen;
hier: Ausstellungsplanung für das 2. Halbjahr 2017
Vorlage
138/17
Art
Beschlussfassung öffentlich

Der im Sachverhalt dieser Verwaltungsvorlage aufgeführten Ausstellungsplanung des Eschweiler Kunstvereins e.V. sowie der Stadt Eschweiler wird zugestimmt.

 

 

Im 2. Halbjahr 2017 plant der Eschweiler Kunstverein e. V. unter anderem in den städt. Ausstellungsräumen im Kulturzentrum Talbahnhof nachfolgende Ausstellungen durchzuführen:

 

08.10.2017

Neue Wege zur Kunst 2017

Verschiedene beteiligte Künstler des Projektes – Street Art – Graffiti – junge Kunstkultur – zeigen ihre Werke.

 

08.10. – 22.10.2017

Im Rahmen der Reihe „Neue Wege zur Kunst 2017“ soll in der Sparkasse an der Marienstraße die Entstehung der Graffitis in einer Ausstellung dokumentiert werden.

 

26.11. – 10.12.2017

Linie – Fläche – Raum

Martin Schöneich

Plastische Objekte – Handzeichnungen - Druckgrafiken

 

Die Beschreibung der Künstler und deren Ausstellungen sowie weitere Informationen sind aus der beigefügten Anlage ersichtlich.

Für die Ausstellungen werden zwar keine separaten Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt, jedoch findet eine indirekte Finanzierung über die dem Eschweiler Kunstverein e.V. bereitgestellten Zuschüsse zu Lasten des Sachkontos 53118020 (Zuschüsse an Kunstvereine) bei Produkt 042810101 – Kulturveranstaltungen und –förderungen – statt. Für das Jahr 2017 wurden Mittel in Höhe von 2.050,00 € bereitgestellt. Der Zuschuss in Höhe von 2.045,00 € wurde dem Eschweiler Kunstverein auf Grundlage der „Richtlinien der Stadt Eschweiler zur Gewährung von Zuschüssen zur Kulturförderung“ nach Genehmigung des Haushaltes für das Jahr 2017 überwiesen.  

 

 

Keine personellen Auswirkungen