Betreff
Bereitstellung einer Schutzwohnung für wohnungslose Frauen und deren Kinder;
hier: Zwischenbericht der WABe e.V.
Vorlage
241/23
Art
Kenntnisgabe öffentlich

Der Sachverhalt wird zur Kenntnis genommen.

 

Mit den Verwaltungsvorlagen 423/22 und 482/22 wurde in den vergangenen Sitzungen des Sozial- und Seniorenausschusses die Zwischenberichte der Schutzwohnung der WABe e.V. für das vergangene Jahr 2022 vorgestellt.

 

Nunmehr wurde der Zwischenbericht für den Zeitraum 01.01.2023 bis 30.06.2023 vorgelegt. Zusätzlich zu diesem Bericht steht in der Sitzung des Sozial- und Seniorenausschusses die zuständige Projekt-Koordinatorin der WABe e.V. für Rückfragen des Ausschusses zur Verfügung.

 

Die Schutzwohnung/Clearing Wohnung wird aus dem von der Stadt Eschweiler angemieteten Wohnungsbestand

zur Verfügung gestellt. Der Mietaufwand beträgt derzeit inkl. Neben- und Heizkosten monatlich 943,98 Euro bzw.

jährlich 11.327,76 Euro.

Im Jahr 2023 werden die betroffenen Personen per Ordnungsverfügung in der Schutzwohnung untergebracht, dessen Kostenersatz durch die zuständigen Sozialleistungsträger an die Stadt Eschweiler erstattet wird.

 

Keine personellen Auswirkungen.