BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:097/19  
Art:Kenntnisgabe öffentlich  
Datum:01.04.2019  
Betreff:Halbjahresbericht des Kulturmanagers Herrn Max Krieger
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Sitzungsvorlage Dateigrösse: 100 KB Sitzungsvorlage 100 KB
Dokument anzeigen: Kulturausschussbericht 1. Halbjahr 2019 Dateigrösse: 18 MB Kulturausschussbericht 1. Halbjahr 2019 18 MB

Der als Anlage beigefügte Halbjahresbericht des Kulturmanagers wird zur Kenntnis genommen.


Der als Anlage beigefügte und dem Kulturausschuss vorgelegte Halbjahresbericht des Kulturmanagers Max Krieger umfasst den Zeitraum 09.11.2018 bis 28.03.2019 mit aktuellen Vorbereitungen für 2019. Über die im 2. Halbjahr stattgefundenen Konzerte und Veranstaltungen wurde bereits in der VV 396/18 im Kulturausschuss am 28.11.2018 berichtet.

 

Im Halbjahresbericht wird u.a. über die beliebte und weiter geführte Konzertreihe „Blues meets Rock“ in Kooperation mit Tourwork berichtet. Zu Anfang eines jeden Monats präsentiert sich ein anderer internationaler Künstler in den Räumlichkeiten des RIO in der Schnellengasse.

 

Einmal im Quartal findet der Kambacher VIP Talk im Haus Kambach statt. Das gut vernetzte Organisationstrio Wolfgang Habedank, Max Krieger und Burghard von Reumont sorgt für die Referenten. Für die Veranstaltung am 15.11.2018 konnte Prof. Dr. Ulrich Hemel, Bundesvorsitzender Bund Katholischer Unternehmer, mit dem Thema „Wie Kapitalismus soziale Ungleichheit bekämpfen kann“ gewonnen werden.

 

Vom 08.02. – 24.02.2019 fand die Wanderausstellung „Leben nach dem Überleben“ in der Herz Jesu Kirche Eschweiler-Ost statt. Dabei handelt es sich um eine dreisprachige Wanderausstellung (Deutsch, Englisch, Hebräisch), in deren Zentrum Überlebende des Holocausts stehen.

Die Ausstellung wurde von AMCHA (hebräisch: eine/r von uns) Deutschland e.V. mit Mitteln der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ und des Auswärtigen Amtes auf Grundlage eines Beschlusses des Deutschen Bundestages erstellt.

 

In der Zeit vom 05.07. – 07.07.2019 ist das diesjährige Eschweiler Music Festival vorgesehen. Eröffnet werden soll das EMF 2019 nicht wie im Vorjahr an dem Veranstaltungswochenende vorhergehenden Donnerstag, sondern erst an dem Freitag (05.07.2019) mit der R&B- und Soul-Band „KOOL & THE GANG“. Am Samstag wird es in diesem Jahr wieder kölsche Töne auf dem Marktplatz geben. Kasalla, Kuhl un de Gäng und Bohei werden nacheinander die Marktbühne rocken. Sowohl am Freitag als auch am Samstag geht es nach den Konzerten rund um den Marktplatz in den Kneipen im Rahmen der Kneipenrallye weiter. Den krönenden Abschluss in diesem Jahr macht am Sonntag die Band PUR.

 

Auch in diesem Jahr sollen vom 07.09. – 08.09.2019 die Thailändischen Kulturtage in Kooperation mit dem thailändischen Restaurant „Nakhon Tai“ auf dem Drieschplatz stattfinden.

 

Darüber hinaus stellt Herr Krieger, wie gewohnt, die Wartung und Pflege der Homepage des EMF, der Art Open, sowie des Kulturkalenders auf der städtischen Homepage sicher und steht der Eschweiler Verwaltung sowie den Eschweiler Vereinen bei Bedarf beratend zur Seite. Weiter unterstützt Herr Krieger den Citymanagement e.V. bei der Planung und Organisation des Eschweiler Weihnachtsmarktes.

 

Herr Krieger wird – wie bisher üblich – darüber hinaus über seine Tätigkeiten im Einzelnen im Kulturausschuss berichten.


Im Haushalt 2019 sind bei Produkt 042810101 (Kulturveranstaltungen und –förderungen), Sachkonto 50192000 (Honorar Kulturmanager) Mittel in Höhe von insgesamt 45.500,00 € bereitgestellt worden.

 

Darüber hinaus ist die Bereitstellung von weiteren finanziellen Mitteln nicht erforderlich.

 


Keine personellen Auswirkungen