BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:271/17  
Art:Kenntnisgabe öffentlich  
Datum:23.08.2017  
Betreff:Sachstandsbericht zum Bundesprogramm "KitaPlus"
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Sitzungsvorlage Dateigrösse: 122 KB Sitzungsvorlage 122 KB

Der Sachverhalt wird zur Kenntnis genommen.

 


 

Der Jugendhilfeausschuss hat in seiner Sitzung vom 20.06.2017 die Verwaltung beauftragt, sich für das Bundesprogramm KitaPlus - weil gute Betreuung keine Frage der Uhrzeit ist – zu bewerben.

Ziel des Bundesprogramms KitaPlus ist u.a. den tatsächlichen Bedarf an Betreuungszeiten für die in Eschweiler lebenden Eltern und Familien zu ermitteln (vgl. VV 196/17).

 

Mit Schreiben vom 03.08.2017 hat nunmehr die Verwaltung den Bewilligungsbescheid vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend erhalten. Die Stadt Eschweiler erhält für den Bewilligungszeitraum vom 01.10.2017 – 31.12.2018 Bundesmittel in Höhe bis zu maximal 87.300,00 €, die vollumfänglich zur Finanzierung einer Vollzeitpersonalstelle eingesetzt werden können.

 

Mit der nun neu zu besetzenden Stelle möchte die Verwaltung dem bereits im Frühjahr diesen Jahres begonnenen Qualitätsprozess in der frühkindlichen Bildung mit dem Projekt - Qualität vor Ort - (vgl. VV 032/17 u. VV 149/17)  einen weiteren wichtigen Baustein zur Qualitätsverbesserung in diesem Bereich hinzufügen.

 

Die Verwaltung wird in regelmäßigen Abständen den Jugendhilfeausschuss über den weiteren Prozessverlauf informieren.

 


 

Die Fördermittel gliedern sich wie folgt:

 

 

2017

2018

Personalaufwendungen

14.550 Euro

58.200 Euro

Sachaufwendungen

2.910 Euro

11.640 Euro

Summe

17.460 Euro

69.840 Euro

 

 

Die Fördermittel werden im Produkt 063610101 - Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen und in Tagespflege bei Sachkonto 41410000 vereinnahmt. Die Verausgabung der Sachaufwendungen erfolgt über das Sachkonto 53118350. Die Personalaufwendungen werden über die entsprechenden Sachkonten des Personalbudgets abgewickelt.

 


 

Im Rahmen des Förderprogramms KitaPlus wird eine Stelle im Jugendamt auf den Projektzeitraum von 15 Monaten befristet besetzt.