BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:057/17  
Art:Kenntnisgabe öffentlich  
Datum:30.01.2017  
Betreff:Projektauswertung "KidS" - Kommunalpolitik in der Schule - im Jahr 2016
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Sitzungsvorlage Dateigrösse: 101 KB Sitzungsvorlage 101 KB
Dokument anzeigen: Anlage 1 - Evaluation Dateigrösse: 1 MB Anlage 1 - Evaluation 1 MB
Dokument anzeigen: Anlage 2 - Eschweiler Zeitung 29.10.2016 Dateigrösse: 1 MB Anlage 2 - Eschweiler Zeitung 29.10.2016 1 MB
Dokument anzeigen: Anlage 3 - Pressebericht Eschweiler Filmpost 21.12.2016 Dateigrösse: 1 MB Anlage 3 - Pressebericht Eschweiler Filmpost 21.12.2016 1 MB
Dokument anzeigen: Anlage 4 - Pressebericht Eschweiler Filmpost 28.12.2016 Dateigrösse: 346 KB Anlage 4 - Pressebericht Eschweiler Filmpost 28.12.2016 346 KB
Dokument anzeigen: Anlage 5 - Pressebericht Super Sonntag 01.01.2017 Dateigrösse: 771 KB Anlage 5 - Pressebericht Super Sonntag 01.01.2017 771 KB

Die Auswertung zum Projekt „KidS“ – Kommunalpolitik in der Schule – wird zur Kenntnis genommen.


 

Nach der erfolgreichen Premiere des Projektes „KidS“ – Kommunalpolitik in der Schule –  in 2015 (vgl. VV 014/16) wurde das Projekt nach den Herbstferien 2016 erneut von der Verwaltung organisiert. In der Zeit vom 27.10.2016 bis zum 15.12.2016 haben insgesamt 16 Schülerinnen und Schüler von fünf weiterführenden Schulen in Eschweiler an dem Projekt teilgenommen.

 

Die Anzahl der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler setzte sich wie folgt aus den weiterführenden Schulen zusammen:

 

3 Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe der Städtischen Adam-Ries-Schule

3 Schülerinnen und Schüler der 13. Jahrgangsstufe der Städtischen Gesamtschule Waldschule Eschweiler

5 Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe der Städtischen Realschule Patternhof

3 Schülerinnen und Schüler der 12. Jahrgangsstufe des Städtischen Gymnasiums

2 Schülerinnen und Schüler der 12. Jahrgangsstufe des Bischöflichen Gymnasiums

 

Für den Projektzeitraum von insgesamt 7 Wochen standen den Schülerinnen und Schülern 16 Ratsmitglieder aller im Stadtrat vertretenden Parteien freiwillig als „Mentoren“ zu Verfügung, um einen Einblick in die Eschweiler Kommunalpolitik zu ermöglichen.

 

Die Mentoren erläuterten den Schülerinnen und Schülern inhaltliche Zusammenhänge ihrer Arbeit in der Kommunalpolitik und stellten notwendige Unterlagen zur Verfügung. Darüber hinaus konnten die Schülerinnen und Schüler an den mit dem politischen Amt in Zusammenhang stehenden Terminen ihrer Mentoren teilnehmen. Neben der Teilnahme an den öffentlichen Teilen der Ausschusssitzungen bestand für die Jugendlichen die Möglichkeit, den Fraktionssitzungen beizuwohnen. Die Zusammenarbeit zwischen den Jugendlichen und den Mentoren wurde – mit Unterstützung der Verwaltung – in eigener Verantwortung organisiert und durchgeführt. Während des Projektes stand die Partizipation der Jugendlichen an der Kommunalpolitik im Vordergrund. Des Weiteren wurde das politische Bewusstsein der Jugendlichen durch das Projekt gestärkt, die kritische Auseinandersetzung mit politischen Themen unterstützt und die politischen Kompetenzen gefördert.

 

Bei der Auftaktveranstaltung des „KidS“-Projektes am 27.10.2016 im parlamentarischen Bereich des Rathauses der Stadt Eschweiler, an der alle Beteiligten des Projektes teilnahmen, wurde über die Arbeit des Stadtrates im Allgemeinen informiert und die Schülerinnen und Schüler per Losverfahren ihren Mentoren zugeteilt.

 

Nach der Hälfte des „KidS“-Projektes wurden die Schülerinnen und Schülern in der 2. Informationsveranstaltung am 17.11.2016 neuen Mentoren einer jeweils anderen Partei zugeteilt, um eine Überparteilichkeit zu gewährleisten. Bei der Abschlussveranstaltung am 15.12.2016 im parlamentarischen Bereich des Rathauses der Stadt Eschweiler wurden den Schülerinnen und Schülern u.a. die Teilnahmebescheinigungen des „KidS“ Projektes, durch Herrn Bürgermeister Rudi Bertram, ausgehändigt. Darüber hinaus wurden alle Schülerinnen und Schüler gebeten einen Evaluationsbogen zu dem Projekt auszufüllen, die im Anschluss ausgewertet wurden. 15 Schülerinnen und Schüler haben den Evaluationsbogen ausgefüllt (Anlage 1).

 

Innerhalb der Abschlussveranstaltung wurde von einigen Schülerinnen und Schüler sowie einiger Mentoren der Wunsch geäußert die Projektlaufzeit etwas zu verlängern. Zurzeit prüft die Verwaltung, in Abstimmung mit den weiterführenden Schulen, ob dies unter  Berücksichtigung von Prüfungs- und Ferienzeiten überhaupt möglich ist.

 


Keine

 


Das Projekt wurde durch das Personal der Mobilen Jugendarbeit des Jugendamtes der Stadt Eschweiler organisiert und begleitet.