Tagesordnungspunkt

TOP Ö 2: Einführung und Verpflichtung von Ausschussmitgliedern

BezeichnungInhalt
Sitzung:30.09.2014   SCHUL/004/2014 
Beschluss:verpflichtet
Vorlage:  353/14 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Sitzungsvorlage Dateigrösse: 95 KB Sitzungsvorlage 95 KB

Die Ausschussmitglieder, die bisher noch nicht eingeführt und verpflichtet wurden, wurden vom Vorsitzenden eingeführt und in feierlicher Form zur gesetzmäßigen und gewissenhaften Wahrnehmung ihrer Aufgaben verpflichtet.

 

Die Verpflichtungsformel lautete:

 

„Ich verpflichte mich, dass ich meine Aufgaben nach bestem Wissen und Können wahrnehmen, das Grundgesetz, die Verfassung des Landes und die Gesetze beachten und meine Pflichten zum Wohle der Stadt Eschweiler erfüllen werde.“

Der/Die Verpflichtete konnte die Erklärung durch religiöse Beteuerung mit den Worten bekräftigen:

„Ich verpflichte mich, so wahr mir Gott helfe.“

 

Beteuerungsformeln als Mitglieder anderer Religions- und Bekenntnisgemeinschaften waren zulässig.

 

Ausschussmitglieder, die dem Rat angehören, wurden bereits in der Ratssitzung am 24.06.2014 eingeführt und verpflichtet.

 


Die nachfolgend aufgeführten Ausschussmitglieder wurden durch den AVors. Schutlheis eingeführt und in feierlicher Form zur gesetzmäßigen und gewissenhaften Wahrnehmung seiner Aufgaben verpflichtet:

- Herr Norbert Prenzyna

- Herr Thorsten Müller

- Herr Christian Zylus

- Herr Marco Vreydal

- Frau Dagmar Göbbels

- Frau Inge Wiese

- Herr Paul Frings

- Frau Mariethres Kaleß

- Herr Prof. Dr. Michael Müller-Vorbrüggen

- Herr Pfarrer Hannokarl Weishaupt

- Herr Karlmartin Eßer

- Herr Joachim Herzog

- Herr Gerd Schnitzler